So findet ihr ein seriöses Umzugsunternehmen

Du hast eine neue Wohnung oder ein neues Haus gefunden und ein Umzugstermin steht fest. Und nun merkst du plötzlich: Es ist nicht so einfach, ein seriöses Umzugsunternehmen zu finden. Die Auswahl ist riesig und du weißt gar nicht so richtig, was du genau brauchst.

Schau dir unseren kleinen Leitfaden mit den besten Tipps an, vielleicht hilft es dir dabei, ein gutes Umzugsunternehmen zu finden.

Umzugsunternehmen finden - unsere Tipps

Umzugsunternehmen finden © WoGi – Fotolia.com

Eigenleistungen – was machst du selber?

Kläre zunächst die Frage, welche Eigenleistung Du selbst mit Hilfe von Freunden und Familie einbringen willst. Bedenke dabei, dass Deine Helfer den ganzen Tag über mit Essen und Trinken versorgt werden müssen. Das ist nicht nur ein oft unterschätzter Kostenfaktor, sondern auch zeitraubend. Bedenke: Je mehr Freunde helfen wollen, die letztlich keine Ahnung haben von einem Umzug, desto mehr “Helfer” stehen dann ratlos im Weg herum! Kann nervig werden und bringt Dich nicht voran.

Umzugsunternehmen – die typischen Leistungspakete

Beiladung

Ein Spediteur hat noch begrenzten Platz frei auf seinem bereits anderweitig gebuchten Fahrzeug und nimmt nur Möbel oder Geräte mit von Dir, die Du nicht selbst transportieren willst oder kannst.
Diese Möglichkeit wird selten genutzt, weil sie weniger bekannt ist. Aber sie ist auf jeden Fall preiswert, weil der Spediteur dann sein Fahrzeug ausgelastet hat. Das ist sozusagen ein Geheimtipp!

Standardumzug

Eine Kombination aus Eigenleistung und Spediteurleistung. Kostengünstig, aber Vorsicht: Haftungsregeln für den Schadenfall abklären. Faustregel: Wer packt, haftet. Wenn Du also Deinen Hausrat selber in Kartons einpackst, bist Du auch selbst verantwortlich für einen Schaden und zahlst selber.

Komplettumzug

Die Möbelspedition übernimmt alle anfallenden Arbeiten und haftet entsprechend auch dafür. Der Spediteur packt die Kartons, verpackt die Elektrogeräte und Möbel fachgerecht und verstaut sie vor allem sicher im LKW. Die Möbel werden aufgebaut, Geräte installiert. Hast Du ein wirklich gutes Unternehmen engagiert, können Dir sogar Reinigungs- und/oder Renovierungsarbeiten abgenommen werden.


Daran erkennst du ein seriöses Umzugsunternehmen

Ein seriöses Umzugsunternehmen soll umfangreiche Erfahrungen haben. Die hat man erst nach einer gewissen Anzahl erfolgreich ausgeführter Aufträge. Es kommen Profis zum Einsatz, die Dein Umzugsgut ordentlich und sorgfältig behandeln. Im Schadensfall gibt es klare Regeln, die Du schon im Vorfeld klären musst. Sind geschulte Mitarbeiter im Einsatz, hast Du weniger Stress. Es ist also eine große Erleichterung, eine spezialisierte Umzugsfirma zu engagieren. Ein seriöser Unternehmer kommt auf Wunsch zu Dir in die Wohnung und schaut sich alles an, bevor ein Angebot erstellt wird. Handle auf jeden Fall einen Festpreis aus. Es ist nie vorhersehbar, wie lange ein Umzug tatsächlich dauert!

Dein Umzugsunternehmen finden – die Tipps

Die Suche via Zeitung oder Branchenbuch ist “altmodisch”. Seriöse Unternehmen sind aber leichter erkennbar. Sie haben einen Bürositz und Festnetznummer angegeben, sind ev. Mitglied im Bundesverband der Möbelspeditionen, der strenge Transportbedingungen vorschreibt.

Bequemer ist die Suche via Vergleichsportal im Internet. Hier gibst Du Deine Eckdaten ein und verschickst sie mit einem Klick gleich an mehrere Anbieter.

Dann trudeln zahlreiche Angebote mit unterschiedlichsten Preisen ein. Die Vorauswahl hinsichtlich des Leistungspaketes hast Du ja schon getroffen (Eigenleistungen?). Nun helfen dir unsere Tipps.

Beherzige diese 15 Tipps und du findest das passende Umzugsunternehmen:

  • plane frühzeitig: das Umzugsunternehmen solltest du bereits 3 Monate vor dem Umzugstermin beauftragen (siehe auch unsere Checkliste)
  • das Unternehmen hat einen Büro (eine feste Adresse) und eine Festnetznummer angegeben, ist nur eine Mobilfunknummer angegeben, kann es eine Ein-Mann-Firma sein, die sich ein Fahrzeug mietet und Tagelöhner anheuert
  • du musst genau wissen, was du selber machen willst oder ob du einen Komplettumzug wählst
  • kommuniziere mit den Anbietern: welchen Eindruck machen sie auf dich?
  • frage die Anbieter, ob sie ausschließlich Fachkräfte oder auch Aushilfskräfte einsetzen
  • hat der Anbieter eigenes Equipment oder ist die Ausrüstung gemietet? (achte darauf, was das Equipment im Angebot kostet und prüfe, ob du es wirklich benötigst)
  • wenn der Anbieter auch Entrümpelungen anbietet, ist oft Vorsicht geboten: das ist oft die Haupteinnahmequelle des Unternehmens, mit Umzügen hat die Firma meist wenig Erfahrung und Schäden sind vorprogrammiert
  • das Umzugsunternehmen hat eigene Fahrzeuge verschiedener Größe mit Firmenlogos darauf
  • ein Blick ins Handelsregister kann sich lohnen
  • das Unternehmen ist im Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. organisiert, hier gelten strenge Vorgaben und es gibt einen regen Austausch mit den Verbraucherschutzorganisationen
  • seriöse Unternehmen schauen sich deine Wohnung an, bevor sie dir ein unterschriebenes Angebot mit einem Festpreis vorlegen (akzeptiert keine Stundenabrechnungen, ihr könnt den tatsächlichen Preis nicht einschätzen)
  • wenn das Umzugsunternehmen kein Vorgespräch anbietet und sich eure Wohnung und die Möbel anschaut, streiche es von der Liste
  • das Angebot enthält eine ausführliche Leistungsbeschreibung (es sollten wirklich alle Leistungen aufgeführt sein, vom Aufstellen der Halteverbotsschilder bis zum mitgebrachten Material)
  • ebenfalls im Angebot enthalten sind die AGB und verständliche Haftungsbedingungen (halte Abstand von Unternehmen, die dir Vertragsklauseln vorlegen, bei denen du für Schäden haften soll, auch eine Selbstbeteiligung klingt eher nicht seriös)
  • frage das Unternehmen, wo es versichert ist (die Versicherung sollte in Deutschland sein, das Umzugsunternehmen ist gesetzlich verpflichtet, eine Transportversicherung bei Fahrzeugen über 3,5 Tonnen abzuschließen)

Ganz wichtig: Nehm die Zeit für die Suche nach einem seriösen Umzugsunternehmen. Wichtig ist, dass das Unternehmen professionell arbeitet, gute Leute und gute Ausrüstung hat und dabei gut versichert ist.

Vergleiche in Ruhe die Angebote, hier sind wirklich Preisunterschiede von bis zu 70% möglich. Aber bedenke: Nicht die billigsten Angebote sind unbedingt die besten!

Disclaimer: Wir haben alle Informationen sorgfältig im Internet recherchiert, können aber natürlich keine Gewähr übernehmen, dass alle Informationen korrekt sind.