Einrichtungsplan für neue Wohnung erstellen

Endlich hast du deine Traumwohnung gefunden. Doch bevor es mit dem Umzug losgeht, gibt es noch viel zu tun. Wenn du dann in deiner neuen Wohnung eingezogen bist, soll so schnell wie möglich alles fix und fertig an seinem Platz stehen. Dafür legst du dir einen Einrichtungsplan an. Du wirst feststellen, dass das Möbelrücken auf dem Einrichtungsplan die Vorfreude auf die neue Wohnung steigert.


Einrichtungsplan: Grundriss der Wohnung erstellen

Den Einrichtungsplan deiner neuen Wohnung kannst du ohne viel Aufwand erstellen. Zunächst brauchst du den Grundriss deiner Wohnung. Am schnellsten geht es, wenn du einen Maßstab wählst, der passend auf Millimeterpapier übertragbar ist. Am besten geht es mit dem Maßstab 1:20. Das bedeutet, dass 1 Meter im Zimmer 5 Zentimeter auf dem Einrichtungsplan betragen. Das 1 Zentimeter große Karo auf dem Millimeterpapier entspricht 20 Zentimetern in deiner neuen Wohnung. So bekommst du auf ein DIN-A4-Blatt ein Zimmer von etwa 3,5 x 5,5 Meter.

Sind deine Zimmer größer, klebst du einfach mehrere DIN-A4-Blätter von dem Millimeterpapier aneinander. Die Größe der Zimmer in deiner neuen Wohnung hast du sicherlich bei der Wohnungsbesichtigung schon ausgemessen oder dein Vermieter stellt die einen Grundriss zur Verfügung. Wenn du den Zimmergrundriss aufzeichnest, musst du auch alle Türen, Fenster, Heizkörper und Schornsteine beachten.

Als nächsten Schritt misst du deine Möbel aus, die auch in der neuen Wohnung ihren Platz finden sollen. Diese schneidest du im gleichen Maßstab einfach aus Millimeter Papier aus. Für den gesamten Einrichtungsplan benötigst du schon mal einen Nachmittag, doch es macht viel Spaß.

Ausreichenden Durchgang berücksichtigen

Damit die ausgeschnittenen Möbel auf dem Grundriss besser zu sehen sind, kannst du sie mit einem Filzstift in einer deutlichen Farbe umranden. Nun schiebst du die Möbel auf deinem Grundriss beliebig hin und her. Auf dem Millimeterpapier siehst du auch ganz genau, ob der Durchgang zwischen den Möbeln noch ausreicht.

Es werden mindestens 75 Zentimeter benötigt, also 3,5 Karos auf deinem Grundriss. Hast du nun die richtigen Standorte für deine Möbel in der neuen Wohnung gefunden, kannst du diese mit einem Klebestift auf dem Grundriss leicht ankleben. Deinen Einrichtungsplan hebst du dir gut auf, um später in deiner Wohnung schnell mal andere Einrichtungsvarianten auszuprobieren.

Natürlich gibt es auch entsprechende Einrichtungsplaner, die dich dabei unterstützen, die Wohnung schon vor dem Umzug mit Möbeln zu bestücken.

Wenn du den Einrichtungsplan per Hand erstellen willst, benutze Millimeterpapier. Aber es gibt auch jede Menge Software für deinen Computer.